Vela Hotels

Springe direkt zu:

Die besten Oster-Urlaubstipps
Schöne Ostern an der Ostsee

Rund um Ostern beginnt auf Rügen die schönste Zeit des Jahres. Ideal, um ein paar Tage auf Deutschlands größter Insel zu verbringen und ihre Highlights für sich zu entdecken. 

Die Osterfeuer - Meile im Ostseebad Binz erleben

Die Osternacht ist auf Rügen traditionell ein buntes Lichterfest. Höhepunkt des langen Wochenendes ist das Binzer Osterfeuer am Strand. Zu diesem Ereignis treffen sich am Ostersamstag Gäste, Binzer und Rüganer, um gemeinsam zu feiern. Ab 18 Uhr wird die Osterfeuermeile entzündet. Jedes Feuer wird von unterschiedlichen Hoteliers und Gastronomen betreut – und natürlich schaut auch der Osterhase vorbei. Mit einem Glas Glühwein in der Hand, dem Meeresrauschen im Ohr und dem Farbenspiel des Feuers ergibt sich eine ganz besondere Stimmung. Symbolisch sollen die Osterfeuer an der Ostsee den Winter endgültig in die Flucht schlagen.

Köstliche Ostern 

Leckere Ostereier spielen für Kinder die Hauptrolle an den Feiertagen. Zwischen den Dünen, am Strand und in den großen Kurparks gibt es herrliche Verstecke für die süßen Naschereien. Die Kurverwaltung, Hoteliers und Gastronomen greifen dem Osterhasen jedes Jahr kräftig unter die Arme und „helfen“ beim Verstecken. Kulinarische Highlights für die Großen stehen an den Ostertagen auf den Speisekarten der Hotels und Restaurants – natürlich auch bei uns im LOEV Hotel Rügen. Traditionell gehören Lamm und zarte Frühlingsgemüse zum Ostermenü. Doch auch die Heringsfischer starten jetzt in die Saison und bringen ihre Ware fangfrisch in die Restaurants.

Ostern aktiv erleben

Wer es sportlich liebt, darf den Surf-Saisonstart am größten Stehrevier Deutschlands vor der Halbinsel Ummanz nicht verpassen. Auch Kitesurfen, Stand Up Paddling und Kanutouren sind hier möglich. Alternative: Ostern an der Ostsee mit einer Wanderung begehen, zum Beispiel auf dem acht Kilometer langen Rundweg ab Binz durch die Granitz. Das größte zusammenhängende Buchenwaldgebiet Norddeutschlands liegt nur wenige Kilometer südöstlich des berühmten Seebades und gehört zum Biosphärenreservat. Im Frühling breitet sich hier ein blau-weißer Teppich aus Anemonenblüten und Leberblümchen aus.

Tipp: Ein Besuch des Jagdschlosses Granitz, das auf seinem 107 Meter hohen Tafelberg thront und einen einmaligen Panoramablick bietet. 

Ostern mit dem Fahrrad unterwegs

Ostern an der Ostsee – für einen Badeurlaub ist es dann meistens noch zu früh. Radler finden jetzt aber schon beste Bedingungen für spannende Ausflüge über die Insel. Rügen hat ein dichtes und weitverzweigtes Netz aus Fahrradwegen. Die Routen sind übersichtlich ausgeschildert und verlaufen meist parallel zu Fuß- und Wanderwegen. Geht’s am Bodden oder kleinen Flüsschen mal nicht weiter, helfen Fähren, die genügend Stellplätze für Fahrräder bieten. Die Fahrradbusse RADzfatz des Rügener Verkehrsunternehmens nehmen Bikes und Radler auch über längere Strecken gern mit. Auf ihren speziell angefertigten Anhängern haben bis zu 16 Räder Platz.

Oster-Ausflug für Familien

Zu einer Reise in die Vergangenheit wird ein Osterausflug mit dem „Rasenden Roland“, der dampfbetriebenen Schmalspurbahn zwischen Putbus, Binz und Göhren. Pfeifend und bimmelnd bahnen sich die kleinen Züge ihren Weg durch Wälder, Wiesen und Felder oder durch die belebten Ostseebäder im Südosten der Insel. „Rasend“ ist dabei natürlich ironisch gemeint. Es geht sehr gemächlich voran.

Österliches Kulturprogramm

Die schönen Seebäder der Insel wie Binz und Sellin übertreffen sich am Osterwochenende gegenseitig mit abwechslungsreichen Kulturprogrammen. Konzerte, Feste, Lesungen, besondere Gottesdienste aber auch Wanderungen und Ausfahrten gehören Ostern an der Ostsee einfach dazu. Informationen bieten die örtlichen Touristinformationen.